Grüne Liste Karlsdorf-Neuthard e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

GLKN spricht sich für maximalen Ausbau der Lärmschutzwand aus und Geschwindigkeitsreduzierung auf A5 und innerorts.

GEMEINDERAT > Themen

GLKN spricht sich für maximalen Ausbau der Lärmschutzwand aus und Geschwindigkeitsreduzierung auf A5 und innerorts.

GLKN ist für den maximalen Ausbau der Lärmschutzwand. Solange die Gemeinde Geld für Verschönerungsaktionen einsetzen kann (Friedhofstr, Kreisel usw.) muss auch Geld für die Gesundheit der Bürgen da sein. Diese kann keine geringere Priorität haben nur aus Kostengründen. Ausserdem sind wir für eine dauerhafte Geschwindigkeitsreduzierung auf der A5 auf Tempo 100 als Lärmreduzierung. Die aktuellen Massnahmen mit Flüsterbelag sind auch nur dem Anlass geschuldet das die A5 sowieso erneuert wird.
Innerorts nächtliches Tempo 30, in der Kirchstrasse, als Vorschlag aus der aktuellen Lärmaktionsplanung sind aus unsere Sicht zu wenig. Dies muss dauerhaft umgesetzt werden.

Dazu kommt das Ägerniss mit der neuen Fahrbahn!

A5 auf "hohem Niveau". Uns und vielen Bürgen ist aufgefallen dass der neue Belag teileweise sehr viel höher ist als zuvor. Da die Lärmschutzwand aber auf der alten Höhe bleibt, ist trotz "Flüsterbelag" eine höhere Lärmbelästigung für Karlsdorf-Neuthard zu erwarten nach Abschluss der Sanierung. Stellt sich die Frage wer diese Planung zu verantworten hat. Bei der Bürgerversammlung, vor einigen Wochen in der Altenbürghalle, zu diesem Thema hatte der von der Verwaltung beauftragte Gutachter bei seinem Berechnungsmodell davon nichts erwähnt?!




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü